.

Schrobenhausener Spargel

Schrobenhausen liegt im nördlichen Oberbayern im Paartal. Die nächste größere Stadt ist das ca. 30km entfernte Ingolstadt. Schrobenhausen hat ca. 16.000 Einwohner.

Der Spargelanbau wurde in der Region relativ spät eingeführt, erst 1913 begann der erste Landwirt mit dem feldmäßigen Anbau des heute sehr bekannten Schrobenhausener Spargel. Heute bewirtschaften rund 600 Spargelbauern mehr als 600 Hektar Anbaufläche.

Bereits seit 1975 wird in jedem Jahr die Schrobenhausener Spargelkönigin gewählt, die den Spargelerzeugerverband Südbayern repräsentiert.

Europäisches Spargelmuseum in Schrobenhausen

In Schrobenhausen befindet sich das wohl größte Spargelmuseum. Seit 1991 befindet sich das Europäische Spargelmuseum in einem Turm der Schrobenhausener Stadtmauer. Im Erdgeschoss findet man Ausstellungstücke über Geschichte, Botanik und Anbau des Spargels. Eines der interessantesten Bücher über Spargel ist wohl das umfangreiche Werk von Jakob Theodor Tabernaemontanus aus dem Jahr 1664. Im ersten Obergeschoss geht es um das Thema „Spargelessen”. Hier findet man eine außergwöhnliche Sammlung von Spargelgeschirr, wie z.B eine Spargelzange des russischen Hofjuweliers Carl Peter Fabergé von 1890. Im Dachgeschoß befindet sich eine umfangreiche Ausstellung von Gemälden mit dem Thema Spargel.

Ein Kommentar

  1. Neue Rubrik Spargelanbaugebiete - - Spargel Treff

    […] Wir haben eine neue Rubrik eingeführt in der wird die wichtigsten Anbaugebiete für Spargel in Deutschland vorstellen möchten. Bis jetzt haben wir Informationen über Beelitz, Nienburg, Schrobenhausen, Schwetzingen und Walbeck zusammengestellt. Natürlich sollen noch etliche weitere folgen. […]

Kommentar schreiben:

XHTML: Du darfst diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>