.

Beelitzer Spargel

Beelitz ist eine Kleinstadt im Landkreis Potsdam-Mittelmark in Brandenburg südwestlich von Berlin. Beelitz ist Mittelpunkt des größten Spargelanbaugebietes in Brandenburg.

Spargelanbau seit 1861

Bereits 1861 wurde in Beelitz der erste Spargel angebaut und um 1870 der erste “Beelitzer Spargel” auf dem Markt verkauft. 1910 ist die Anbaufläche bereits auf 250 Hektar angewachsen, erwirtschaftet wurde damals bereits eine Spargelernte von rund 750 Tonnen. Während des 2. Weltkrieges kam der Spargelanbau in Beelitz praktisch zum Erliegen, da Spargel nicht “kalorienreich” genug sei. Auch nach dem Krieg dauerte es lange bis wieder nennenswerte Flächen für die Spargelanbau genutzt wurden.

Verein Beelitzer Spargel e.V.

Heute wird “Beelitzer Spargel” wieder auf ca. 940 Hektar angebaut und aktiv vermarktet. Viele Spargelbauern haben sich 1991 im Verein Beelitzer Spargel e.V. zusammengeschlossen und seit 1997 wird jährlich eine Spargelkönigin gewählt.

Weiterhin verfügt Beelitz über ein Spargelmuseum und eine Spargelstraße, die die Spargelhöfe der Region Beelitz miteinander verbindet.


Größere Kartenansicht

Ein Kommentar

  1. Neue Rubrik Spargelanbaugebiete - - Spargel Treff

    […] Wir haben eine neue Rubrik eingeführt in der wird die wichtigsten Anbaugebiete für Spargel in Deutschland vorstellen möchten. Bis jetzt haben wir Informationen über Beelitz, Nienburg, Schwetzingen und Walbeck zusammengestellt. Natürlich sollen noch etliche weitere folgen. […]

Kommentar schreiben:

XHTML: Du darfst diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>